Wer der Welt etwas zeigen oder sagen möchte, kann sich zum Beispiel ein Blog einrichten. Wenn das getan ist, verzichten allerdings viele darauf, der Welt etwas zu zeigen oder zu sagen – sie lassen ihr Blog brach liegen und wochen- bis monatelang nichts mehr von sich hören. … Bloghemmung nennen manche Blogger das, und um die zu überwinden, gibt es so etwas wie eine Selbsthilfegruppe: die Iron Blogger.

So wie Kollegin Judith Horchert bei Spiegel Online die Iron Blogger beschreibt, habe ich darüber noch gar nicht nachgedacht. Als Quasi-Selbsthilfegruppe.

In diesem Sinne: Hallo, mein Name ist Caro und ich bin Blogvernachlässigende.

Beziehungsweise: Bin ich nicht mehr, heute bin ich sechs Monate sober.

Happy Half-Birthday, liebe Iron Blogger Hamburg!

Auf den Tag genau vor einem halben Jahr, am 1. Januar 2013, haben Kathrin Kaufmann und ich total streberhaft trotz Post-Silvester-Koma eine fixe Idee in die Tat umgesetzt: die Hamburger Fassung der Iron Blogger, eines Kollektivs von Ins-Netz-Schreibenden, die sich verpflichten, wöchentlich zu bloggen oder andernfalls fünf Euro in eine gemeinsame Kasse für späteres Biertrinken zu zahlen. Oder in unserem Fall: halbe Biere trinken und die andere Hälfte der Kohle einem guten Zweck zu spenden.

Dank des Magic Touch von @Moeffju und Henning, der Logokünste von @meyola, den vielen investierten Stunden von uns allen, aber vor allem den aktuell rund 50 aktiven Bloggern haben wir schon weit über 500 Euro in der Bierkasse. Wir haben inzwischen nebst den anderen deutschen Iron Bloggern auf der Bühne der re:publica Bier getrunken, starten dieser Tage ein neues Bezahlsystem mit Leetchi.com, viele tolle neue Blogs und Menschen kennengelernt – und kommende Woche treffen wir uns bereits das zweite Mal, um die Früchte unserer (nicht verrichteten) Arbeit zu ernten.

Und ich bin stolz, sagen zu können, dass ich Urlaub und Stress zum Trotz im letzten halben Jahr jede Woche mindestens einmal gebloggt habe. Streberin statt Slackerin. Meinetwegen findet es ruhig doof, dass ich damit auch bislang noch keinen Cent in die Bierkasse gezahlt habe.

Ich sage: Juchuh und auf das nächste halbe Jahr! Das Jubiläum Silvester 2013 wird dann livegebloggt, als Fortsetzungsgeschichte, transmedial, von allen Iron Bloggern. Oder so ähnlich.

Iron Blogger Hamburg Tagwolke

Die Iron Blogger Hamburg verschlagwolkt