Ich habe da eine Theorie: Josh Groban ist gar nicht wirklich Musiker. Jedenfalls kann ich mich nicht entsinnen, wann ich mal tatsächlich Musik von ihm gehört hätte. Geradezu omnipräsent ist er allerdings als Schauspieler. In der Rolle als er selbst. So wie in der Musical-Serie „Glee“, wo er ebenfalls keinen singenden Ton von sich gab, dafür einen sehr schönen Cameo-Auftritt in einer Episode hatte.

Und auch das Neueste, was ich von Herrn Groban gefunden habe – aus meiner heißgeliebten Jimmy-Kimmel-Show -, spricht dafür, dass Josh Groban eigentlich ein Comedian ist, dessen wichtigste Bühnenfigur ein Musiker ist. Das macht er dafür mit viel Witz und Verve. Obwohl die Taylor-Swift-Tweets fehlen…


(Direktlink/via Hannah P.)