Inspiriert durch diese wunderbare Idee von Spreeblick kommt der diesjährige Weihnachtsgruß von einer wesentlich jüngeren Version meiner selbst.

Klein Caro Anfang der Neunziger (All Rights Reserved)

Klein Caro trägt auf dem Bild ca. 1992 mehr schlecht als recht ein Weihnachtsgedicht vor. Die Hightechpuppe mit Sound, die mir seelischen Beistand leisten sollte, war nicht die einzige, die am Ende weinte. Das mit dem Rezitieren ist nicht meien Stärke, wird jeder bestätigen, der mich als Zehnjährige heulend und stampfend unterm Tannenbaum erlebt hat… Meinen Favorit „Die Weihnachtsmaus“ werde ich dennoch auch heute wieder vortragen, allerdings wohl via Twitter.

In diesem Sinne:

Euch allen ein frohes Weihnachtsfest!