Die ganze Verpixelungsdebatte hat mich anfangs etwas kalt gelassen, irgendwann nur noch verblüfft, dann beinahe belustigt. Nach ein paar Tagen, in denen die empörten Artikel zum Thema wieder zunahmen und mich erst letzte Nacht zwei schlaflose Twitterer mit einem ellenlangen, eigentlich gar nicht lustigen Reply-Streitgespräch amüsierten (Ich spreche mit euch, @broti und @jensbest), habe ich nun auch eine Meinung: Ich liebe Google Street View!

Argumente? Hab ich nicht. Mag ich nicht aufschreiben, da sie genauso schon Hunderte Mal im Internetz verstreut wurden. Mein stärkstes ist ohnehin ein sehr persönliches und liegt direkt an meiner Straßenecke. Nicht nur ist auf Bild no. 1 noch Sommer, der dunkelrote Flitzer auf der linken Seite ist mein geliebtes, aber kürzlich notgedrungen verkauftes Auto.


Größere Kartenansicht

Einen Klick weiter auf Bilder no. 2 sind die grünen Blätter verschwunden und mit ihnen mein alter Mazda. Bin ich froh, dass ich noch mal von anderen Ecken gesucht habe. R.I.P., Kitty.


Größere Kartenansicht