Bislang hatte ich die Australierin (!) Sia Furler immer als die mit der bezaubernden Stimme auf dem Zettel, die sanfte Songs wie „Breathe Me“ oder das großartige „Sommersault“ mit Zero7 ins Mikro haucht. Boy, what a surprise, als ich das neue Album „We Are Born“ in dieser Woche entdeckt habe.
Es ist zwar noch die Stimme, in die ich mich beim ersten Hören von Zero7 vor Jahren verliebt habe, aber der Sound ist ganz anders. Besser oder schlechter kann und will ich dabei nicht mal beurteilen. „We Are Born“ macht einfach Spaß. In diesem Sinne: Los, tanzen!

„You’ve Changed“

(Direktlink)
Das gesamte Album gibt’s hier im Stream.