So toll ja „Glee“, Musical-Serie und Popkultur-Phänomen aus den USA, auch ist – die Soundtracks taugen in der Regel nicht zum Hören (siehe hier und hier). Musical eben, und das ist nun mal am schönsten, wenn man die Performer auch sehen kann.

Die Folge von dieser Woche, die vorletzte der ersten Staffel übrigens, brachte eine Ausnahme. Broadway-Star Idina Menzel und „Glee“-Sternchen Lea Michele geben eine Piano-Version von Lady Gagas „Bad Romance“ zum Besten, glasklar, frei von Eitelkeiten und einfach erstaunlich:


(Direktlink)