Frau befreit Flaschengeist aus seiner Flasche, er erfüllt ihre Wünsche, die beiden verlieben sich und leben glücklich bis an ihr… blabla, jaja. Am Sonntag lief auf RTL der so alt und durchschnittlich wie nur was klingende Fernsehfilm „Mein Flaschengeist und ich“, dem wohl seine Banalität schon in Promos auf die Flaschengeiststirn geschrieben stand. In Sachen Quoten ging der Film dann auch gänzlich unter – vollkommen zu Unrecht jedoch!

Denn während Flaschengeist und Finderin in endlos langweiligen und stellenweise furchtbar albernen Wunschgeschichten zueinander fanden, war ein aufgestyltes Ermittlerteam dem umtriebigen Geist auf der Spur – eine besonders gelungene Parodie auf die RTL-Serie „CSI: Miami“: Nicht nur in einer Szene, sondern überraschenderweise den ganzen Film über wird diese Persiflage erfolgreich durchgehalten. Wer also auf „CSI“-Parodien wie die grandiose von „Switch Reloaded“ steht, der sollte sich zumindest mal einen Ausschnitt des Films ansehen, den es noch einige Tage kostenlos bei RTL Now zu sehen gibt.