Man achte auf die Browserzeile: Brittany Murphy, tot, Drogenmissbrauch.

200_12_30_murphy

Offenbar sind auf Glamour.de (nicht nur bei dieser Meldung) die Google-Keywords immer sichtbar. Kein Fauxpas, wie ich zuerst dachte, aber in diesem Fall besonders unschön. … auch wenn der SEO-eifrige Redakteur mit seinen frühen Spekulationen über Drogen als Todesursache nicht alleine war.