Heute geht es weniger um den Song selbst, sondern um den, der ihn singt und dazu performt: Hugh Grant. Lange Zeit war er mir einer der unsympathischsten Darsteller, doch irgendwie hat er mich in den letzten Jahren doch für sich eingenommen und der Film „Music and Lyrics“ (selten lahmer deutscher Titel: „Mitten ins Herz – ein Song für dich“) hat mit daran Schuld. Grant spielt einen abgehalfterten Achtziger-Pop-Star, der ein Comeback anstrebt, und hatte sich zunächst eigetlich geweigert, selbst zu singen. Interesting Trivia am Rande: Unterricht bekam er dann von Martin Fry von der Achtziger-Jahre-Band ABC („The Look of Love“).

PoP – „PoP Goes My Heart“

(Direktlink)

Den gesamten Adventskalender von carolin-neumann.de findet ihr hier.