Neulich habe ich versucht, meiner Oma zu erklären, was ein Flashmob ist. Ich fürchte, ich bin kläglich gescheitert, und sollte sie auch meine Erklärung in Ansätzen verstanden haben, so hat sich ihr das Konzept dahinter sicherlich nicht erschlossen. Ich hingegen bin, seit ich für euch die Michael-Jackson-Tanz-Flashmobs dieser Welt gesammelt habe, wieder einmal total angefixt und präsentiere euch deswegen jetzt meine persönliche Top 5 der deutschen Flashmobs – denn anders als die Hamburger Jackson-Flashmobber sind die Deutschen generell gar nicht so schlecht im Flashmobben. Solltet ihr bessere kennen – immer her damit!

5. Kissenschlacht-Flashmob am Kölner Dom


(Direktsauerei)

4. Wasserschlacht-Flashmob in Darmstadt


(Direktnass)

3. Slow-Motion-Flashmob in der Wandelhalle in Hamburg


(Direktzeitlupe)

2. Freeze-Flashmob am Kölner Hauptbahnhof


(Direktfreeze/Alternativ dieser aus Leipzig oder dieser in Hamburg)

Und meine persönliche Nummer 1: der Kreisverkehr-Flashmob


(Direktdrehwurm/Alternativ: dieser hier)

Darf ich den Hamburger Flashmob-Fan, der hoffentlich auch Leser dieses Blogs ist, bitten, mir beim nächsten Flashmob Bescheid zu geben? ICH WILL AUCH!