Diejenigen unter euch, die mit Geschwistern gesegnet sind – erinnert ihr euch noch, wie es war, mit ihnen ein Zimmer zu teilen? Ich weiß noch, dass mein Bruder und ich uns gar nicht trennen wollten, als wir es dann endlich sollten. Das mag allerdings auch daran gelegen haben, dass ich das größere Zimmer bekam, was selbst einen Fünfjährigen verärgert haben dürfte.

Ob wir uns heute auf kleinstem Raum noch immer so gut verstehen wie als Kinder, werden wir bald sehen, denn in einer Woche zieht es Felix für eine Weile nach Hamburg. Und übergeschnappt gutmütig wie ich bin, habe ich ihm natürlich mein Gästebett angeboten. Das kann allerdings höchstens zwei Meter von meinem Bett entfernt stehen. Größer ist die Wohnung nicht. Ich genieße folglich absofort meine letzten einsamen Tage und bin gespannt, wann wir uns so auf die Nerven gehen, dass der erste bösartige Sachen über den anderen twittert. We’ll see.

Außerdem überlege ich immer noch, wohin mein nächster Urlaub geht. Helft mir: Hier geht’s zur Abstimmung. Alles Weitere im Wochenrückblick, aber zunächst einmal – angeregt durch Sven – der Serientanz der Woche: Tom Hanks‘ Sohn Colin Hanks strippt in der Teenie-Serie „Roswell“.

(Direktstrip)


Die Woche auf ein paar Klicks


Stefan Raab sucht den Super-Grand-Prix-Star: ARD und ProSieben kooperieren jetzt doch beim Eurovision Song Contest (Hintergrund), und NDR-Intendant Lutz Marmor nennt es kleinkariert, deshalb von einer Niederlage zu sprechen – im Interview auf Spiegel Online

Bekommt „Buffy“-Mastermind Joss Whedon für „Dr. Horrible’s Sing-Along-Blog“ endlich einen Emmy? – auf Serienjunkies.de

„Grey’s Anatomy“-Kollegen Katherine Heigl (übrigens auch im Serientanz-Clip oben zu sehen) und T.R. Knight können im Moment gar nicht genug über ihre Zukunft bei/ohne „Grey’s“ erzählen – auf Serienjunkies.de

Für die Microsoft-Nutzer unter euch (gibt’s da überhaupt welche?): Windows öffnet sich endlich für andere Browser, nicht freiwillig natürlich – auf Spiegel Online

Und dieses und jenes.