Follow Friday für Blogs
Follow Friday für Blogs? Was ist das?



Zum Auftakt: das frisch gegründete Blog „Im Zug unterwegs“

Der Berliner Sachar Kriwoj, der Mann hinter dem noch ganz neuen Blog „Im Zug unterwegs“, pendelt des Jobs wegen jeden Morgen zwischen der Hauptstadt und dem schönen Hamburg. Ein aufmerksamer Mensch, zumal einer mit medialem Hintergrund (Sachar war mal Sportjournalist und arbeitet jetzt für ein Internetunternehmen), also von der neugierigen Sorte, kann in knapp zwei Stunden im ICE allerlei mit anhören.

Zugegeben: Geschichten wie diese muss man erstmal erzählen können, aber Sachar ist sicher, dass sich mit Hilfe anderer Bahnfahrer ein Blog voller Kuriositäten führen lässt. Zumal er gerade eine solche erlebt hat – und auch erstaunt feststellte, welch unglaubliche Resonanz ein kleiner Bahntweet haben kann, ganz so wie der sprichwörtliche Flügelschlag eines Schmetterlings.

Auf seiner üblichen Strecke zwischen Berlin und Hamburg hörte Sachar mit an, wie zwei Spielerberater offenherzig über einen Wechsel von Michael Ballack zum Hamburger SV verhandelten. Welche Medienreaktion er mit seinem Tweet ausgelöst hat, beschreibt Sachar in seinem anderen Blog. Offenbar leicht amüsiert vom Rummel um seinen Ballack-Tweet, schrieb er fortan Sachen wie:

Liebe Mitreisende im ICE nach HH (Wagen 7), bitte seid ruhig, führt keine indiskreten Gespräche und bringt mich nicht in Versuchung.

Oder:

Kleiner Tipp zum Wochenende: Samstag und Sonntag bleibe ich in Berlin. Der ICE steht also für Transfergespräche bereit.

Der aufmerksame Twitter-Leser konnte die Entstehung von „Im Zug unterwegs“ quasi live mit erleben: „Vielleicht sollte ich einfach ein Bahnblog aufsetzen. ‚Gesammelte Gespräche, Anekdoten und Verspätungen.‘ Hätte sehr viel Stoff“, schrieb er am 1. Juli. Die gezwitscherten Zustimmungen folgten auf den Fuß, unter anderem von mir. Deswegen nun die deutliche Leseempfehlung, auch wenn auf der Seite nach nicht einmal vier Tagen erwartungsgemäß noch nicht viel passiert ist. Das Beste: Es ist ein Mitmach-Blog!

Links zum Blogtipp:



Anmerkung:
Der Follow Friday für Blogs basiert auf dem bei Twitter beliebten #followfriday-Tag, an dem Twitterer einander empfehlen. Die Idee stammt von uiuiuiuiuiuiui.de. Da mir die Stylespion-Aktion „Ein ♥ für Blogs“ im April so gut gefallen hat, finde ich dies eine schöne Variante, um gelegentlich (sicher nicht jeden Freitag) auf ein Blog aufmerksam zu machen.