Intensive Begegnungen zweier fremder Menschen, spontan, kurzweilig, aber irgendwie besonders bedeutungsvoll, sind ein gern genutzter Stoff für nachdenkliche Liebesfilme. Allen voran Richard Linklaters „Before Sunrise“ hat die Magie des Kennenlernens und der Beziehung auf Zeit perfekt auf die Leinwand gebracht.

Im folgenden Kurzvideo geht es ebenfalls um eine solche Begegnung. Weil sie taubstumm ist, verbringen die beiden Fremden eine Nacht ohne Worte miteinander, die aber nicht weniger bedeutungsvoll ist. Das Besondere an „Notte Sento“: Das Video ist aus über 4.500 Fotografien zusammengesetzt.


(Direktnacht/Via mirkoschubert.de)