Ist „Lost“ die beste Serie aller Zeiten oder was? Ich jedenfalls verehre sie und verzichte sogar auf eine Stunde Schlaf, um die neuste Folge so früh wie möglich sehen zu können. Und obwohl ich als Fan zu allem bereit bin, um „Lost“ zu verteidigen, weiß ich eine gute Parodie durchaus zu schätzen. So geht’s mir auch im Fall des richtig gut gemachten „Lost“-Spoof (im Volksmund „Verarsche“), das ich gerade entdeckt habe.

Die Web-TV-Macher Benny und Rafi Fine scheinen mit dem Spoof neben ihrem Verlangen, sich über „Lost“ lustig zu machen und kleine oder größere Fragen aus dem „Lost“verse auf ihre ganz eigene Weise zu beantworten, auch gleich noch ihren Spieltrieb zu befriedigen, denn die Serie wird mit „Lost“-Figuren (Ja, die gibt es tatsächlich!) nachgestellt. Aber irgendwas stimmt nicht auf der Spoof-Insel – oder habe ich die Folge verpasst, in der Lord Voldemort und Captain Jack Sparrow angekommen sind? ;-)

Für einen Blick auf die ersten Folge und die zuletzt erschienene (mein Favorit), klicken Sie mal rein. Es lohnt sich! Doch Hurley-Fans, seid gewarnt: Was bei „Southpark“ Kenny war, ist im „Lost“-Spoof Mr. Hugo Reyes. Eigentlich könnten TheFineBrothers ruhig noch eine Catchphrase à la „They killed Hurley!“ einführen…

Folge 1


(Direktwars)

Folge 7


(Direktjoker)

Weitere Links:

Anmerkung: Entschuldigen Sie bitte die irreführende Überschrift. Keine Sorge: Hugo „Hurley“ Reyes ist wohlauf. Zumindest war er das, als ich ihn das letzte Mal gesehen habe.