Wie? Ein Blogeintrag? Jetzt? Um neun Uhr? Aber ist heute nicht…? Bloggt die jetzt schon aus der Narkose?

Ja, richtig! Ich dürfte mittlerweile schon auf dem OPTisch liegen. Aber für Sie blogge ich sogar aus der Narkose. Sollte ich es geschafft haben, mein Handy in den Operationssaal zu schmuggeln, dann können Sie nachher übrigens meinen Live-Aufwach-Twitter-Blog verfolgen. Nach meiner letzten Narkose vor einigen Jahren soll ich so verwirrt gewesen sein, dass ich sogar den Arzt als Sadisten beschimpft habe. Das dürfte also spannend werden! Aber jetzt erst mal zum eigentlich Blogpot:

Wer „Buffy“ nicht liebt, kann die Serie nicht kennen – und sich erst recht kein Urteil à la „So ein Scheiß“ erlauben. Das habe ich mir als alter „Buffy“-Fan schon allzu häufig anhören müssen. Glücklicherweise gibt es ja Leute, die mich da verstehen ;-) Das wäre auch mal eine Idee: Zehn Gründe, „Buffy“ zu lieben. Hier kommen aber erst einmal drei und zwar in Form von exzellent gemachten Fantrailern bei Youtube.


[Direktbuffy]


[Direktbuffy]


[Direktbuffy]

[Via sablog.de]