Einmal im Jahr, am Abend des Todestages von Papst Silvester, erwacht die Pyromanin in mir. 364 Tage lang hat es friedlich geschlummert, dieses unbarmherzige Biest, um dann am 365. Tag mit aller Brutalität zuzuschlagen – oder im Fall des Schaltjahres 2008 halt am 366. Tag. Da werden Raketen abgefeuert, bis der Himmel die Orientierung verliert; die Weicherei mit ihren Wunderkerzen ausgelacht; und so viele Böller in die Gullis gesteckt, dass die Ratten die kommenden zwölf Monate damit zu tun haben.

Obwohl das Silvester-Biest in mir doch eigentlich das Jahr über schlummert, erwachte es am Montag schon vorzeitig. Das Lidl-Prospekt versprach nämlich Raketen, die angeblich Smileys in der Luft hinterlassen. Na, das wollte die kindliche Pyromanin doch unbedingt sehen. Also nichts wie hin zum Supermarkt, gekauft und seither gefreut wie eine Schneekönigin.

Morgen werde ich euch berichten, ob mich die Smiley-Rakete überzeugt hat. Gerade habe ich allerdings ein Video gefunden, das eher das Gegenteil vermuten lässt. Doch ich werde mich hüten, das den Nachbarn zu sagen. Die sollen mal schön mit offenen Mündern in den Himmel starren und gespannt warten. In diesem Sinne: Guten Rutsch allerseits!


[Direktsmiley]