Mit dem Internet ist das mittlerweile so eine Sache. Ohne die passende Verbindung und die Mitgliedschaft in den richtigen Communities – so jedenfalls oft der Anschein – ist man isoliert von der Welt. So sehr ich das Internet auch schätze… und ich halte ja zum Beispiel den Online-Journalismus für eine der aussichtsreichsten Perspektiven des journalistischen Gewerbes. Aber diese Entblößung allen Privates, dieser ständige Seelenstriptease in Studivz und Co. haben mich selten so gestört wie im Moment. Einfach aussteigen und alles hinter mir lassen wie diese junge Dame kann und will ich aber doch nicht…