Nach „Verliebt in Berlin„, das zuletzt nur noch im Quotentief vor sich hin dümpelte, und „Schmetterlinge im Bauch“, was gänzlich floppte, schickt Sat.1 jetzt „In Liebe Lena“ an den Start. Die Hauptrolle wird ausgerechnet Jeanette Biedermann spielen.
Hat man sich da bei der Namensgebung der neuen Telenovela keine Gedanken gemacht? Erst ViB, dann SiB und jetzt also ILL. Nomen est Omen?