Mut. Carolin Neumann. Foto: Dirk Bleicker, aufgenommen im Rahmen von #digitalLebenHeute möchte ich euch einladen.

Einladen, euch was zu trauen.

Einen Schritt zu gehen, von dem ihr bisher vielleicht geträumt habt, der aber so schwer fiel.

Weil ihr nicht wusstet, wo ihr anfangen sollt.

Weil ihr alle mit einer Idee nicht weiterkommt.

Weil ihr Hilfe braucht.

Hilfe, eure journalistische Projektidee zu einem eigenen Unternehmen werden zu lassen!

Diese Hilfe kommt in Form des Jouvenir Ideencamp, das im Oktober stattfindet.

Das Workshop-Wochenende soll Journalisten helfen, unternehmerisch zu denken und aus ihren Ideen mehr zu machen als ein Hobby.

Warum ich das mache?

Jouvenir IdeencampJouvenir und vor allem das Jouvenir Ideencamp sind die logische Weiterentwicklung dessen, was ich in den letzten Jahren so gemacht und erzählt habe: beim Vocer Innovation Lab, beim Mentoring, in Vorträgen und Seminaren. Mich hat häufig frustriert, dass ich zum Beispiel im Medialab Projekte immer nur eine bestimmte Zeit unterstützen konnte und dass die Ressourcen fehlten, um sie längerfristig zu begleiten und ihnen zu helfen, ein Geschäftsmodell für ihre Idee zu finden. Stipendien sind eine tolle Anschubmöglichkeit für journalistische Projekte. Aber wer aus seinem Projekt mehr machen, gar ein Unternehmen gründen will, der wird sich so auf Dauer nicht finanzieren können.

Ich bin in den letzten Jahren vielen, vielen Medienmachern begegnet, die eine Idee hatten, die entweder Hobby blieb, oder die schon daran scheiterte, dass die Ideenhabenden gar nicht in Betracht zogen, ein Unternehmen zu gründen. Häufig deshalb, weil sie sich haben einreden lassen, dass sich mit Journalismus kein Geld verdienen lässt – und sie nicht über ihre Kerntätigkeit hinausblicken können.

Auf dem Ideencamp ändern wir das. Ich spreche beide Zielgruppen an: die, die schon gegründet haben, und diejenigen, die erst eine Idee haben. Am Ende von drei Tagen gibt es hoffentlich viele zufriedene, wenn auch vollkommen erschöpfte Teilnehmer, die sich trauen, ihre Idee ernsthaft zu verfolgen und ein Risiko einzugehen!

Gemeinsam mit meinem Co-Trainer, dem erfahrenen Gründungsberater Clas Beese, schicke ich die angehenden Medienunternehmer auf eine spannende Reise, inspiriert von erfolgreichen Unternehmern und vielversprechenden Startup-Geschichten. Wenn ihr also auch zu den beschriebenen Kategorien gehört: Vertraut mir, das wird super! Und meldet euch jetzt an.

Wenn das jetzt trotzdem alles noch etwas wirr für euren Geschmack war, schaut einfach mal auf jouvenir-ideencamp.de nach. Da steht das noch mal sauber formuliert mit PR-Schliff und so ;)