Endspurt-Alarm: Noch bis Sonntag könnt ihr eure Vorschläge für den Grimme Online Award abgeben. Seit 15 Jahren wird dieser Preis jährlich an diejenigen verliehen, die das Beste mit dem Internet anstellen, was derzeit möglich ist – überwiegend sind das dann journalistische Angebote, aber nicht nur.

Ihr alle könnt teilhaben, ob als Nutzer oder Selbermacher, und hier Seiten einreichen, die eurer Meinung nach einen Preis verdient haben.

Grimme Online Award Seiten einreichen bis Sonntag

Eine siebenköpfige Nominierungskommission sichtet die Vorschläge, danach ist die Jury dran. Ich habe die Ehre, danach als eine der Jurorinnen über die diesjährigen Sieger zu entscheiden. Schon jetzt freue ich mich sehr auf den Austausch mit meinen Co-Juroren Daniel Fiene, Laura Pross, Achim Schaffrinna, Konrad Scherfer, Joachim Türk und Nadia Zaboura, der dem Vernehmen nach stets ein sehr fairer, konstruktiver und auf hohem Niveau sein soll.

Hinter diesem Link versteckt sich die Liste der bisherigen Vorschläge, laut Veranstalter sind es jetzt bereits 1000 Einreichungen, wow! Da hat die Nominierungskommission aber ganz schön was zu tun. Wenn die Nominierungen dann bei der Jury ankommt, sind es wesentlich weniger. Ich weiß nicht, ob das die Arbeit leichter oder eher schwerer macht, weil dann die Qual der Wahl zwischen den richtig guten Projekten besteht ;)

Ich bin gespannt und werde berichten!

Und noch ein Transparenzhinweis: Ich habe soeben meine eigenen Vorschläge abgeschickt (nebst denen wie Crowdspondent oder einundleipzig, die bereits auf der Liste stehen) und zwar Torial, Hostwriter, Substanz, Crowdstory und Speakerinnen.org.